Rezepte von Früchten und Gemüsen des Herbstes

Eine Sammlung unserer Lieblingsrezepte für den Herbst, wenn es Kürbisse und Walnüsse im Überfluss gibt.


Sonntag, 11. September 2011

Die Kürbisrezepte vom 04.09.2011

Am 4.September war Tag des offenen Gartens bei majoRahn. Wie versprochen gibt es hier die Kürbis-Rezepte.

Für eine Suppe und einen Kürbis-Quark-Kuchen benötige ich Kürbispüree - hergestellt von einem Kürbis der Sorte Hokkaido.


Kürbispüree

Den Kürbis vierteln und die Kerne entfernen. Die Viertel in kleine Stücke schneiden und in den Siebeinsatz eines Topfes füllen und ca. 20 Min. Im Dampf garen bis das Gemüse weich ist. Abtropfen lassen. Das Püree ist einige tage im Küjlschrank haltbar und kann auch eingefroren werden.







Kürbis-Quark-Kuchen

Mürbeteig:
250 g Mehl
125g kalte Butter
100g Zucker
1Ei
1Pr. Salz
100 g gem. Mandeln
Mit den Zutaten einen Teig herstellen und ihn auf ein Backblech (26cm Durchmesser) ausstreichen. Einen Rand hochziehen nund ca. 1 Std. im Kühlschrank ruhen lassen.

Quark-Kürbismasse
500g Magerquark
350g Kürbispüree
4 Eier, 3 EL Mehl
2-3 EL abger. Orangens- oder Zitronenschale (nach Geschmack).
Zutaten mit dem Mixer verrühren.
Auf den kalten Mürbeteigboden ca. 100 g dunkle Marmelade streichen (z.B. Brombeere) und dann die Kürbis-Quarkmasse daraufgeben. Im Backofen auf 180°C ca. 50 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und mit

1 Becher saure Sahne auf den Kuchen streichen und nochmal 10-15 Minuten weiterbacken. Herausnehmen und abkühlen lassen.






Mit dem Rest des Kürbispürees kann man eine
Kürbissuppe mit Orangen kochen.


500 g Kürbispüree
(man kann auch rohe Kürbiswürfel nehmen und diese dann nach dem Kochen pürieren)
2 mittelgroße Zwiebeln,
1 EL Butterschmalz,
1-2 TL Curry,
1l Gemüsebrühe,
150ml Orangensaft,
1EL ger. Orangenzesten,
1TL ger. Ingwer,
Salz,
1/2 Becher Schmand

Zwiebeln klein schneiden und im Butterschmalz andünsten. Currypulver darüber stäuben und bei kleiner Hitze mitdünsten. Mit der Brühe ablöschen. Kürbispüree mit dem Schneebesen einrühren. Ca. 10 Min. köcheln lassen.
Zum Schluß Ingwer, Orangensaft, Zesten und Schmand unterrühren.





Kürbiskuchen mit Speck


Zutaten Boden:
250g Mehl
100g weiche Butter
Salz, 100 g Frischkäse (fettreduziert)
1 Eigelb
Ein Mürbeteig herstellen, auf eine Quicheform streichen und eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen.
Zutaten Kürbismasse:
400g Hokkaido Kürbis - entkernt und geraspelt.
2 Zwiebeln, fein gewürfelt
125g Speck in groben Würfeln
Öl zum Anbraten
Zutaten zum Begießen:
4 Eier, 200ml Milch, 2TL Senf, Pfeffer, Salz
Zum Besträuen
50 g ger. Emmentaler


Zwiebeln und Speck im Fett anbraten. Mit Kürbisraspeln vermischen, abkühlen lassen. Auf der Kuchenform verteilen.
Eier, Milch, Senf, Gewürze verquirlen und über die Kürbismasse gießen. Mit Emmentaler bestreuen.
Backofen auf 180°C vorheizen, Quiche ca. 45 Minuten backen.



Guten Appetit!

Kommentare:

Akaleia hat gesagt…

Das hört sich alles lecker an!
HG
Birgit

Meggy hat gesagt…

Hallo Anne,
der Nachmittag in Deinem Garten war wieder wunderschön und eine große Bereicherung.Den Kürbiskuchen mit Speck habe ich probiert und zum Nachtisch gab es den Kürbis-Quark-Kuchen.Beides hat einfach super geschmeckt. Vielen Dank das Du die Rezepte eingestellt hat.
Eine schöne,geruhsame Herbstzeit,
wünscht Dir
Meggy

stadtgarten hat gesagt…

Super! Vielen Dank, dass Du die Rezepte reingestellt hast! Wenn ich schon nicht zu den Offenen Gärten kommen konnte, werde ich die kulinarischen Highlights wenigstens mal nachkochen.
Liebe Grüße, Monika

Ida - Garten-Keramik hat gesagt…

Mmmmh, ich druck mir die Rezepte gleich aus. Das tönt alles so fein und lecker und ich liiiiebe Kürbisgerichte!
Danke dafür.
Liebe Grüsse und einen schönen Abend
Ida